Aktuelles

11. Juli 2021

 

Untenstehend unsere Stellungnahme zum Bericht «Als zerisse es mir den Unterleib» im Tages Anzeiger vom 9. Juli 2021 zur Verwendung des Medikaments Cytotec.

Download
Stellungnahme zum Bericht zum Thema «Cyt
Adobe Acrobat Dokument 551.3 KB

18. Juni 2021

 

Anlässlich des Frauenstreiks am Montag, 14. Juni wurden wir von derAmnesty Frauengruppe Zürich eingeladen um vor Ort über das Thema zu informieren. Hier einige Impressionen zum Anlass:


24. April 2021

 

Gestern Abend fand unsere erste virtuelle Mitglieder*sammlung statt. Zum Leidwesen unserer Präsidentin Monika Di Benedetto hat es jedoch zuerst technisch nicht ganz so geklappt, wie gewünscht. In den Tösstaler Aussenwachten funktioniert leider das Internet nicht immer zuverlässig, das ist wohl so an Orten wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Aber wir sind ein flexibler Verein und so hat unsere Vize-Präsidentin mit ihrer souveränen Art das Zepter in die Hand genommen und so konnte doch alles noch gut und in nützlicher Frist über die Bühne gebracht werden. Vielen Dank an Jasmin Heierli an dieser Stelle für deine kompetente und tolle Arbeit!

 

Wir freuen uns, dass wir ein neues Vorstandsmitglied haben: Gaby Sommer wird uns von nun an unterstützen, vor allem auch in administrativen Belangen und da sind wir ausgesprochen froh. Wir vier anderen Vorstandsmitglieder machen weiter. Das sind Jasmin Heierli, Marieken Asprion und Katrin Bischofberger.

 

Dann haben wir anlässlich der Mitgliederversammlung eine Anpassung der Mitgliederbeiträge besprochen. Neu gibt es eine Familienmitgliedschaft, welche die Berechtigung von zwei Stimmen hat und es gibt eine Mitgliedschaftspauschale für Non-Profit-Organisationen bzw. Kleinunternehmen, wie beispielsweise Hebammenpraxen. Auf Wunsch werden unsere Spenderinnen und Spender und Mitgliederinnen und Mitglieder gerne auf unserer Homepage erwähnt und verlinkt. Auch diese Organisationen haben jeweils zwei Stimmen bei der GV. Diesen Vorstoss hat Michèle Stratmann von der Doula Fachschule Schweiz gemacht und wir haben diesen gerne so angenommen.

 

Wir haben gestern Abend auch noch über unsere Projekte erzählt. Das ist einiges in Bewegung. Dazu werden wir euch in den nächsten Tagen noch mehr berichten, davon versprechen wir uns doch viel. Und darum freuen wir uns, wenn auch ihr uns unterstützt und Mitglied oder Spender/in werdet. Vielen Dank!

 

Das Protokoll der Mitglieder*Versammlung findet sich hier:

Download
Protokoll GV 08.04.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.7 KB

29. April 2020

 

Für die Angst-und Panikhilfe Schweiz haben wir diesen Beitrag zum Thema Auswirkungen von Gewalt unter der Geburt geschrieben. Diesen könnt ihr hier nachlesen: 

Download
Roses Revolution.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

24. November 2018

 

Am Dienstag, 20. November wurde im "Landbote" folgender Bericht zum Thema veröffentlicht. 

Download
lb_20181120_0_0_3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 573.9 KB

Da wir mit dem Inhalt des Berichtes nicht einverstanden sind, hier dazu unsere Stellungnahme. 

Download
20181122rosesrevolution_medienmitteilung
Adobe Acrobat Dokument 87.0 KB

04. November 2018

 

Am Freitag, 23.11.2018 von 14.00-16.00 Uhr besteht im Praxiszentrum Arcus in Thalwil die Möglichkeit Blumen zu hinterlegen, Texte mitzubringen und vorzulesen oder einen eigenen kreativen Beitrag beizusteuern. Dafür wird ein eigener Raum zur Verfügung gestellt. Das Praxisteam von Arcus möchte damit ein Zeichen gegen Gewalt in der Geburtshilfe setzen. Vielen Dank dafür!


07. Juni 2018

 

Am 25. Mai wurde in der NZZ am Sonntag ein ausgesprochen despektierlicher Artikel mit dem Titel #MeToo im Kreissaal veröffentlicht. Der Link um Artikel finden Sie hier

 

Unten stehend unsere Stellungnahme zu Handen der Redaktion der NZZ am Sonntag und des Verfassers des Artikels, Christoph Zürcher. 

Download
Stellungsnahme Artikel NZZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.4 KB

13. März 2018

 

Am 11. März wurde in der Sonntagszeitung und im Tages Anzeiger ein Artikel mit dem Titel "Beim Gebären kommen die Frauen auf die Welt" veröffentlicht. Unsere Stellungsnahme dazu finden Sie in unterstehendem PDF. 

Download
Stellungsnahme Artikel Sonntagszeitung.p
Adobe Acrobat Dokument 359.7 KB

06. März 2018

 

Der Verein "Roses Revolution" wird gegründet. Zweck des Vereines ist, das Vorhandenseins von Gewalt unter der Geburt anzuerkennen.  

Gründungsmitglieder sind Monika Di Benedetto, Jasmin Heierli und Nora de Staël. In den nächsten Wochen und Monaten wird der Verein aufgebaut und der Roses Revolution Tag am 25. November 2018  zu planen. 

 

Der Verein versucht den Dialog zwischen Eltern und Fachpersonen zu fördern und den Grundstein für eine gerechtere und respektvollere Geburtshilfe zu legen. Es ist nicht das Ziel des Vereins, Kliniken oder Fachpersonen an den Pranger zu stellen, sondern die Kommunikation mit den einzelnen Stellen zu suchen.

 

Sie möchten  mit dabei sein? Wir suchen aktuell Unterstützung in folgenden Bereichen:

 

- Fachpersonen als Beirat aus den Bereichen Recht, Psychologie und Gynäkolgie

- Revisor

 

Bitte wenden Sie sich an  info(at)rosesrevolution.ch, wenn Sie Kapazität und Interesse daran haben, unser Anliegen zu unterstützen. 

 

6. März 2018: Verein Roses Revolution Schweiz wird in Winterthur gegründet. Von links nach rechts: Monika Di Benedetto, Jasmin Heierli mit Vivienne und Nora Staël
6. März 2018: Verein Roses Revolution Schweiz wird in Winterthur gegründet. Von links nach rechts: Monika Di Benedetto, Jasmin Heierli mit Vivienne und Nora Staël

18. Februar 2018

 

In der Sendung Input auf Radio SRF wird ein Bericht zum Thema "Gewalt in der Geburtshilfe" ausgestrahlt. 

 

https://m.srf.ch/sendungen/input/betreff-re-gewalt-in-der-geburtshilfe