Roses Revolution - SToppt Gewalt in der Geburtshilfe

Die Roses Revolution ist eine weltweite Aktion gegen Respektlosigkeit und Gewalt in der Geburtshilfe. Am 25. November, am internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen, legen Betroffene an den Orten, an denen sie Gewalt während der Geburt, in der Schwangerschaft oder im Wochenbett erlebten, einen Brief und eine Rose nieder, um ein Zeichen für würdevolle Geburtsbegleitung zu setzten. Online wird die Aktion auf der Facebook-Seite Roses Revolution Schweiz begleitet.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bitten wir euch bei der Rosenniederlegung folgende Punkte zu beachten:

  • Hinterlegung der Rose vor dem Gebäudeeingang, nicht im Gebäude
  • Das Tragen einer Maske auf dem Gelände
  • Das Vermeiden von Gruppenbildungen

Wir möchten die Fachkräfte vor Ort keinesfalls einem zusätzlichen Risiko aussetzen. 

 

Damit es vor Ort jedoch klar ist, um was es geht, haben wir euch einerseits eine Briefvorlage als PDF erstellt, darauf könnt ihr eure persönliche Geschichte aufschreiben. 

Oder aber, falls die Kraft dafür fehlt, könnt ihr mit untenstehendem Bestellformular A6 Kärtchen bestellen, die ihr an der Rose befestigen könnt. 

 

Zum Austausch untereinander empfehlen wir euch den Beitritt in in unsere Facebook-Austauschgruppe oder aber ihr dürft auch gerne mit uns Kontakt aufnehmen, wenn ihr Fragen habt oder ein offenes Ohr braucht. 

Download
Briefvorlage Roses Revolution.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.0 KB

Roses Revolution Karte A6

CHF 0.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1